Forschung News

Es ist ziemlich weit auseinander die Beiträge in diesem Blog jetzt, Der Grund dafür ist, dass wir über die letzten Seiten unseres fertig zu schreiben bevorstehendes Buch Waldgartenarbeit und keine Zeit für viel haben sonst im Moment schreiben. Zur gleichen Zeit bewegen sich jedoch ein wenig an der Grenze der Waldgartenarbeit und ich hier über interessante Lektüre sagen will. Zuerst kam gerade über einem Monat ein artikel geschrieben von Johanna Björklund, Karin Eksvärd und Christina Schaffer über die partizipative Forschungsprojekt abgerissen um 12 Holzstücke Gärten 60 m² je, die begann in 2013. Der Artikel beschreibt im Detail, wie die Pflanzung entworfen wurde und Arten in den Hain enthalten. Ein Spaß Ergebnis der Studie ist, dass die Teilnehmer es eine einfache Aufgabe, mich mit Vitaminen und Mineralien aus dem Waldgarten für einen Großteil der Saison zu schaffen gefunden. Es hat alles, was in Holz Gärten sind seit langem bekannt, aber jetzt gibt es auch schwarz und weiß. Eine andere Sache, die viele verdächtig sind, ist, dass es schwieriger für den Waldgarten uns mit Proteinen zur Verfügung zu stellen, Fett und Kohlenhydrate, etwas, was die Autoren müssen glauben, untersucht werden viel mehr zu kommen. Zum Lesen kann einen detaillierten Bericht über das Forschungsprojekt sein Schwedisch Abschlussbericht sehr zu empfehlen.

Hier war einer der Waldgärten, den Teil des partizipativen Forschungsprojektes im Sommer waren 2015.

Ein weiterer neuer Forschungsbericht wird von meinem Partner Rebecka Törnqvist geschrieben. es heißt Grenzen und Möglichkeiten der Waldgartenarbeit im schwedischen Klima och projektet finansierades av Kungliga Skogs-och Lantbruksakademin. Der Bericht enthält sowohl eine Literaturstudie auf dem Wasser- und Stickstoff-Fragen in dem nordischen Wald Gartenbau und eine Präsentation der Ergebnisse der Messungen und Berechnungen durchgeführt hier in Putt Myra Waldgarten. Haben Sie Interesse an einem Wasser einrichten- oder Stickstoffbilanz für Holz Garten, können Sie Tipps, wie kann es in dem Bericht erreicht werden. Die Beiträge der Stickstofffixierung und Wasserhaushalt im Waldgarten, den ich vor etwa einem Jahr schrieb basierend auf Rebekkas Literatur, aber es war viel spannender während der Arbeit. Zum Beispiel habe sie gefragt, ich lange, was die größten Unterschiede in Wachstumsbedingungen hier in Dalarna sind, verglichen mit zum Beispiel Martin Crawford Anbau im Südwesten England oder die berühmten Waldgärten im Nordosten der USA. Die Antwort ist in der Tabelle unten gefunden, Das ist die gleiche wie Tabelle 6 in dem Bericht. Wie gezeigt, vielleicht während der Vegetationsperiode des wichtigsten Faktor der Niederschläge, wenn es um den Vergleich zwischen den schwedischen Waldgärten und dem nordamerikanischen. Alle drei nordamerikanischen Beispiel, dh Mark Shepard New Forest Farm, Ben Falk Farm in Vermont und Erik Toensmeiers städtischer Waldgarten Massachusetts erhält mehr Regen als die Pflanzen brauchen ein optimales Wachstum. Ansonsten sind die Wachstumsbedingungen auf der Grundlage dieses Parameters im Wesentlichen der gleiche wie für Holma Waldgarten Skane. sehen in Bezug auf die üppigen englischen Waldgärten können wir, dass sie in einer anderen Liga spielen einfach, Highly årsmedeltemperaturer, enorm lange Wachstumsphasen und reichlich Niederschläge, insbesondere Martin Crawfords fallen.

Eine positive Wasserbilanz ist entscheidend, um einen hoch produktiven Waldgarten haben.

Tabelle verschiedener Kulturbedingungen skogsträdgårdars: Fällung (årsmedel, P Jahr, und während der Wachstumsperiode, P veg), Temperatur årsmedel (T), Vegetationsperiode Länge (veg Zeitraum), potentielle Verdunstung (HAUSTIER) und das Verhältnis von P veg und PET Holz Gärten in gemäßigten Klimazonen von Europa und Nordamerika.

PJahre

[Millimeter]

Pveg

[Millimeter]

T

[° C]

Veg Zeitraum *

[Tage]

HAUSTIER

[Millimeter]

Pveg /HAUSTIER

[-]

Puttmyra (Dalarna) 600 ein 360 ein 4,3 ein 180 550 ein 0,65
Holma (Skåne) 699 ein 398 ein 6,9 ein 210 600 ein 0,66
Barstow (Trondheim, Norwegen) 884 b 519 b 5,2 b 180 600 G 0,87
Hirsch (Shropshire, Vereinigtes Königreich) 668 c 504 c 9,9 c 270 550 d 0,92
Crawford (Devon, Vereinigtes Königreich) 848 c 848 c 11,4 c >310 600 d 1,41
Falk (Vermont, USA) 949 e 623 e 6,2 e 210 560 ich 1,11
Shepard (Wisconsin, USA) 878 e 705 e 6,4 e 210 650 h 1,08
Tönsmeier (Massachusetts, USA) 1212 e 762 e 8,7 e 210 580 ich 1,31

Eine Daten aus SMHI geöffnet Klimadaten für 1961-1990: https://opendata-catalog.smhi.se/explore/, b Klimadaten für 1982-2012: https://sv.climate-data.org/ c UK Met Office für den Zeitraum 1981-2010: https://www.metoffice.gov.uk/, d Kay und Davis, 2008 für 1961-1990 , e US Klimadaten für 1961-1990 http://www.usclimatedata.com f verklig avdunstning Sanford och Selnik, 2013 für 1971-2000 g Wong och Beldring, 2011 für 1961-1990, h Cowell und Stadt 2010 für 1961-1990, i Nordosten regionales Klimazentrum http://www.nrcc.cornell.edu/wxstation/pet/pet für den Zeitraum 1981-2010. *Die Vegetationszeit ist definiert (nach SMHI) daß die Zeitdauer von Tagen Mitteln größer als 5 ° C.

Dieses Forschungsprojekt wird abgeschlossen, aber wir hoffen, weitere Mittel zu finden, sie zu tauchen in einschließlich skogsträdgårdars Potential zu erfassen und Speicherung von Kohlendioxid. Im Vorgriff auf die nächste große Projekt erhielt Rebekka einen kleinen Zuschuss von Flory-Gates-Stiftung „Friede mit der Erde“ för att göra en förstudie om fleråriga grönsakers näringsinnehåll och deras eventuella förmåga att ackumulera tungmetaller utifrån vilken jord de odlas i. Es war eine Frage, die wir keine Antwort bekommen schlugen fehl, wenn wir das Buch geschrieben Mehrjährige Gemüse: entdecken, wachsend, genießen och det känns jätteroligt att ha kommit ett steg närmare ett svar.

3 Gedanken zu "Forschung News”

  • Spännande att läsa. Om jag förstår det rätt kommer hälften av regnet i stjärnsund under växteperioden? Om detta är för lite borde det betyda att det är viktigt att lagra vatten i tjärnar och diken för att behålla vårfloden? Det minskar också vårfrost? Viktigt att undvika jordpackning för att få djupa rötter?

    Proteiner och fetter får man väl enklast genom djur. Växter är mer för det lilla extra nyttiga. Det illustreras väl genom att de säger att det var närvibörjade koka kött som hjärnan kunde börja växa på apmänniskorna. Det gäller tydligen även om man vill ha intelligenta barnnäring och energi.

    Att England, Centraleuropa och andra varmare länder är en annan liga är tydligt genom historien. Bördiga fruktsamma länder är de där det bor och har bott mycket folk. På bronsåldern vi hade liknade här, kanske. Fördelen här har väl annars varit att det inte är så mycket parasiter på grund av vintrarna. Till för inte så längesedan var tydligen de bästa hudarna härifrån. Skinnbranschen har dock försvunnit med skatterna. Även parasitläget har nu ändrats med de öppna gränserna.

    • I vindruvsbranschen mäter man något liknade temperatur över tio grader gånger tiden och ljuset för att få någon sorts växtperiod i timmar istället för dagar vilket ger bra resultat här i norr med långa ljusa dagar?. Hur är detta vid de jämförda skogsträdgårdarna?

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.