Gewächshaus Waldgarten - vier Jahre später

Frühling 2014 fuhren wir ein 130 qm Gewächshaus in Putt Forest Garden Ant. Mit so viel Platz zur Verfügung, konnte ich nicht einen kleinen Waldgarten nur bauen helfen unter 40 Quadratmeter Gewächshaus Süden. Das Gewächshaus ist eine sogenannte polytunnel, mit einer einzigen Schicht aus Kunststoffgewächshaus, etwas, was ich denke, ist sehr wichtig für das Pflanzenwachstum. Treibhaus 8 m Brett, 16 m und hat eine Grathöhe 4,5 m. Es ist die schwerste Lehmboden wir haben, und wir haben mit Gülle und anderen organischen Materialien jordförbättrat Zuchtbedingungen zu verbessern. Das gesamte Treibhaus ist mit unserem Tröpfchenbewässerung. Jetzt vier Jahre nach der Pflanzung der ersten Bäume und Sträucher ist es möglich, einige erste Schlussfolgerungen zu ziehen, die ich mit Ihnen in diesem Beitrag teilen möchten.

Wie sieht es aus, wenn Sie das Gewächshaus im Norden Blick in.

Zonknäckning mit unerwartetem Ergebnis

Die Idee des Gewächshauses Waldgarten war unser Anbaugebiet mit ein paar Anbauzonen zu verbessern, so dass wir die Dinge wachsen könnten, die II oder III in Anbaugebiet angebaut werden können. Das Ergebnis war jedoch ein Klima, das nicht in Schweden existiert, mit großen Schwankungen zwischen Tag- Nachttemperaturen und Sommer, sehr niedriger Luftfeuchtigkeit und immer noch sehr kalter Winter, So wie in Zentralasien, Himalaya und Teile der USA, wo es ein deutlich kontinentales Klima.

Da der Empfänger auf unser Klima Station im Gewächshaus ist, habe ich eine fast dreijährige Zeitreihe von Klima innerhalb und außerhalb des Gewächshauses. die durchschnittliche (!) der Unterschied zwischen Tages- und Nachttemperaturen von März bis Oktober 2017 niedriges Beispiel 26 Grad im Inneren des Gewächshauses, im Freien, während war so wenig wie 9,5 Straßenhobel (Bisher in diesem Jahr, die Zahlen 23 Grad innen und 14 Grad draußen). Kontinentaliteten (die Summe der Temperaturdifferenz zwischen Juli und Januar und zwischen Tag und Nacht im Juni) im Gewächshaus gelegen an 50-60, im Vergleich zu 30-35 im Freien. So deutlich Kontinentalklima ist auf kein Platz in Schweden.

Zwischen März und Oktober 2017 war Luftfeuchtigkeit durchschnittlich 11 Prozentpunkte niedriger als out (der Unterschied im Jahr so ​​weit). Auch im Winter die Temperaturdifferenz zwischen innen und außen ziemlich groß. Wie war der kälteste -18,1 Grad im Gewächshaus, als es -25,8 Straßenhobel (den 6 Januar 2017).

Diese klimatischen Bedingungen, Ich habe wurde nicht wirklich bewusst, bis ein Jahr oder so vor, bedeutete, dass einige Pflanzen als andere waren deutlich besser.

Pflanzen, die im kontinentalen Klima gedeihen

Bereits im ersten Jahr pflanzte ich Asimina (Asimina triloba), hybridcitrusen ‚Dunstan‘ (Citrus x aurantinum) und hardy Kiwi (Actinidia arguta), die ich dachte, Sturm im Gewächshaus gedeihen würde. Das Jahr nach dem Aufkommen Chinese Cornus florida (Cornus kousa var. chinensis), 3 st Chinese Toon (Toona) und US-Pfefferbaum (Zanthoxylum americanum). Der US-Pfefferbaum und Toon-Bäume frieren jeden Winter, und sonst ist es nur eine weibliche Pflanze von hardy Kiwi, die überlebt haben, was nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass alle diese Pflanzen gedeihen natürlich in lövskogars halbschattigen, feuchtes Unterholz.

Mullbär Obst Illinois immertragende
Mullbär, Diese Sorte ‚Illinois immertragende‘, ganz gut im Gewächshaus gedeihen.

Die Pflanzen, die ergangen sind am besten Aprikose (Prunus armeniaca), mullbär (Morus sp.), und Trauben (Vitis x spp.) scheinen alle gut in den harten Binnenklima zu gedeihen. Mulberry Sorte ‚Illinois immertragende‘ bietet nun Früchte für das dritte Jahr, und wir haben den Anbau der schwedischen Sorte ‚Mullet‘ auch erweitert. Aprikosen-Sorte ‚Hargrand‘ trägt erste Früchte und wir können nun bestätigen, dass es nicht selbst fruchtbar ist. Von den Hunderten von Blumen war produziert trotz hartnäckiger Handbestäubung nur zwei Früchte. Daher ist es von zwei Samen gewachsen Aprikosen aus den baltischen Provenienzen gesellt. Obwohl Pfirsich (Prunus persica) Wir pflanzten im vergangenen Jahr überwinterten auch im Gewächshaus, aber jetzt mit Spinnmilben befallen, das hat wahrscheinlich die niedrige Luftfeuchtigkeit machen. Wenn das Problem weiterhin besteht, sondern im Freien das nächste Jahr ausrücken kann. Schließlich haben wir eine stachelige Pflanze der Sorte haben ‚Précoce die Dalmatie‘ (= 'Bornholm') im Gewächshaus, die so weit zurück gefroren 80-100% jeden Winter. In diesem Jahr ist es jedoch mehr als je zuvor gewachsen, so vielleicht noch eine Weile stehen.

Jeden Tag, den wir in der Lage, die ersten beiden Aprikosen der Sorte ‚Hargrand‘ zu ernten. Sie sind nur wenige, aber groß!

Zwei Pflanzen, die auf dem Weg in das Gewächshaus persikomandel ist (Prunus x persicoides) und Bocksdorn (Lycium barbarum), das scheint völlig aussichtslos die Ernte von hier im Grünen, auch wenn die Anlage voll winterhart.

Lycoum barbarum Blume
Wolfberry (Bocksdorn, Lycium barbarum) haben auf 10 Jahre Früchte im Freien bei uns nicht gegeben. Es soll nun eine letzte Chance bekommt im Gewächshaus zu liefern.

Örtskiktet

Was ist die größte Herausforderung gewesen ist örtskiktet im Gewächshaus Holz Garten. Wir haben alle Arten von Stauden getestet, aber die meisten scheinen während der März großen Temperaturschwankungen zu betonen, mit der Sommerhitze in der Tageszeit und manchmal strengen Fröste in der Nacht. Wir haben versucht,:

  • Potatisböna (Amerikanischen apios)
  • Strandbeta (Beta vulgaris ssp. maritima)
  • ‚Helgoländer Wildkohl‘ (Brassica oleracea ssp. oleracea)
  • Cikoria 'Red Grumolo' (Cichorium intybus var. foliosum)
  • japanischer Ingwer (Zingiber Mioga)

alle sind ein wenig zögerlich im Freien mit uns in Bezug auf Widerstandsfähigkeit.

Örtskiktet ist unmöglich gewesen, so weit zu etablieren. Weder Meer Rübe, Staude N'Ko, Kopf bildenden Chicorée oder japanischer Ingwer (alle in der Abbildung) hat mehr als einen Winter getan.

Alles, was links von allen Experimenten sind Erdbeeren, aber auch dort, in der Regel der Hälfte der Pflanzen stirbt im Winter und es wird nie ein guter Boden bedecken sich. Es dachte ich Test ein wenig anders Glühbirnen aus Gebieten mit kontinentalem Klima, aber viel mehr als das, ich kann nicht wirklich denken, so begrüße ich Ihre Vorschläge für mehr (Mehr) essbare Pflanzen. Andernfalls könnten wir füllen Sie einfach den Raum zwischen den Bäumen und Sträuchern mit einjährigen Kulturen im Rest des Gewächshauses, pflanzt, wenn die Temperaturschwankungen leicht und die Luftfeuchtigkeit steigt vor Mitte Juni sinkt.

Sorken

Sie können einen Beitrag in diesem Blog schreiben, ohne Wühlmaus Erwähnen. Obwohl gedeiht sie im Gewächshaus rauen Klima (wenn auch etwas weniger als die in Plantagen) und in diesem Winter verursacht Sie einige Bedenken. Zu meinem Leidwesen nahm sieben von acht Weinrebe. Zum Glück ließ es mein Lieblings-Art links, ‚Somerset Seedless‘, die jetzt mit Clustern gedrängt. Die anderen Sorten hatte ich Zeit, Stecklinge zu nehmen oder Schichtung auf und jetzt werden sie in der Wühlmaus Müllplatzumhausungen gepflanzt, aber leider ist es immer noch ein paar Jahre des Wachstums zu verlieren.

Verbesserungsmöglichkeiten

Der Versuch, Zonen zu knacken hatte somit nicht ganz das gewünschte Ergebnis, aber jetzt, wo ich weiß, was Pflanzen gut funktionieren, wird es in Ordnung sein ohnehin, obwohl ich das Gefühl, mit ihren verschiedenen Schichten und Überschwang noch den Waldgarten vermissen. Wenn Sie in eine Zone oder zwei für echte erhalten möchten und nicht in einem anderen Kontinent am Ende, denke ich, dass wir auf eine andere Art von Treibhaus konzentrieren müssen, die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht reduziert und erhöht die niedrigste Temperatur des Winters. Ein Glashaus gegen eine Mauer gebaut könnte eine Variante sein. Eine andere, die ich gehen und Traum ist ein echtes Gewächshaus in Kunststoffwell mit guten Dämmwert. Wo soll es möglich sein, einen üppigen Waldgarten ohne zusätzliche Wärme zu erzeugen. Haben Sie Erfahrung Holz Gärten im Gewächshaus Umfeld zu schaffen? Bitte teilen Sie hier oder die Facebook-Gruppe Forest Garden Growers!

7 Gedanken zu "Gewächshaus Waldgarten - vier Jahre später”

  • Förslag till örtskiktet:
    – Rhabarber, om du kan acceptera höjden
    Jordärtskockor, om du kan acceptera höjden. Osäker på om dom klarar mars, dock.
    – Meerrettich, tror nog den klarar sig.
    Fransk maskros, klarar sig säkert
    – Vallört, ingen grönsak direkt men väl marktäckare
    – Orpine, osäker men tror den klarar sig
    Om inget annat funkar så plantera knölklocka, om du törs 🙂

    • Kanske en sen sort av potatis kunde fungera? Typ Sarpo Mira?

      Har också tänkt att man borde kunna utjämna temperaturskillnader i ett växthus med vattentankar och luft-vatten-värmeväxlare med en fläkt (typ bilkylare med tillhörande fläkt). Alltså, det funkar helt säkert, men om det är praktiskt möjligt med tanke på hur stor anläggning som behövs, det är en annan fråga.

      • Danke für die Tipps! Knölklockan skulle nog trivas bra 🙂 Fick även tips om sandsenap (Diplotaxis tenuifolia), den är väldigt tålig.

    • Jo visst! Vi odlar också tomater, paprika, gurka, sallad, rödbetor och allt sånt i växthuset. Det är inga problem och växer så det knakar, men de sätter vi ju ut efter att frostrisken är över (eller odlar under fiberduk). Problemet är att etablera fleråriga växter i tunneln som klarar de extrema temperatursvängningarna under vårvintern.

  • Kan smultron fungera kanske! De verkar ju tåla vårens temp. svängningar i klipphällar ganska bra.. Har visat sig trivas utomordentligt bra med flis-täckning här.

  • Angående andra typer av växthus så verkar kupolväxthusen med termisk massa vara intressanta ut det perspektivet. Growingspaces.se har jag varit inne och kikat på.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.